Arzt/Ärztin (m/w/d) als stellvertretende Leitung des Sachgebiets 53 "Gesundheit" - Regierung von Niederbayern, Dienstort Landshut

Die Regierung von Niederbayern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Ärztin / Arzt (m/w/d)

für die stellvertretende Leitung des Sachgebiets 53 „Gesundheit“ bei der Regierung von Niederbayern in Landshut.

Aufgabenschwerpunkte sind die stellvertretende fachliche und personelle Leitung des Sachgebiets 53 „Gesundheit“ sowie die Erledigung aller fachlichen Angelegenheiten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, wie z. B:

  • Hygiene und Infektionsschutz
  • Umwelt- und Seuchenhygiene, Epidemiologie
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Prüfungen nichtakademischer Gesundheitsfachberufe
  • Obergutachten und medizinfachliche Stellungnahmen
  • Medizinfachliche Angelegenheiten des Krankenhauswesens
  • Fachliche Angelegenheiten die Berufe des Gesundheitswesens betreffend
  • Bayerisches Schwangerenberatungsgesetz und Bayerisches Schwangerenhilfeergänzungsgesetz
  • Medizinische Untersuchungsstelle
  • Fachfragen des Katastrophenschutzes
  • Fachliche Behördenaufsicht.

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin und Approbation als Arzt / Ärztin (m/w/d)
  • Promotion und/oder Anerkennung zur Fachärztin / zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen sind äußerst wünschenswert, aber keine Einstellungsvoraussetzung
  • Idealerweise Berufserfahrung im Öffentlichen Gesundheitsdienst, Personalführungs- und Sozialkompetenz sowie Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern
  • Umfassende Fachkenntnisse
  • Hohe Flexibilität, gute Belastbarkeit sowie Einsatzbereitschaft
  • Gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sicheres Auftreten und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Organisationstalent
  • Durchsetzungsfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit und Verhandlungsgeschick 
  • Bereitschaft zu Dialog und Kooperation mit anderen Sachgebieten sowie anderen mit dem Gesundheitswesen befassten Behörden und Institutionen
  • Führerschein der Klasse B
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zum Dienst an Wochenenden oder Feiertagen im Bedarfsfall

 

Wir bieten Ihnen:

  • Die Tätigkeit erfolgt, soweit die Voraussetzungen vorliegen, im Beamtenverhältnis auf Probe oder in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit allen Leistungen gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
  • Die Funktion der stellvertretenden Leitung des Sachgebeits ist für Beamtinnen und Beamte entwicklungsfähig bis zur Besoldungsgruppe A 15 BayBesG. Gegebenenfalls kann ein Zuschlag nach dem BayBesG in Abhängigkeit von dem Einzelfall in Höhe von bis zu 500 € gewährt werden.
  • Für Tarifbeschäftigte mit abgeschlossener Weiterbildung zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen richtet sich die Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TV-L. Bis zum Vorliegen dieser Facharztanerkennung und der endgültigen Übertragung der Funktion erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 14 TV-L. Zusätzlich kann die Gewährung einer übertariflichen Fachkräftezulage von bis zu 1000 € monatlich (u.a. Höhe abhängig von der bisherigen Berufserfahrung) in Betracht kommen.
  • Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis kann in Aussicht gestellt werden, sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.
  • Außerdem genießen Sie weitere Vorteile des öffentlichen Dienstes, wie z.B. eine Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen, eine betriebliche Altersvorsorge für Beschäftigte bzw. ggf. spätere beitragsfreie Beamtenversorgung (inkl. Freistellung von der Beitragspflicht des ärztlichen Versorgungswerkes) während des Beamtenverhältnisses sowie flexible Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit und Homeoffice)
  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem freundlichen Arbeitsklima.
  • Es werden Sonn- und Feiertagszuschläge gewährt.

 

Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahr-nehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Gleichstellung aller Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte bis zum 30.09.2022 über unser Online-Bewerbungsportal.