Sachbearbeiter/innen (m/w/d) für die verwaltungsmäßige Abwicklung der Corona-Soforthilfeprogramme - Regierung von Niederbayern, Dienstort Landshut

Wir suchen für die verwaltungsmäßige Abwicklung der Corona-Soforthilfeprogramme des Bundes und des Freistaates Bayern mehrere Sachbearbeiter/innen (m/w/d).

Die Stellen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und vorerst bis 31.12.2023 befristet.

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Einen modernen Arbeitsplatz
  • Tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 9 b TV-L

 

Die Stellen sind für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Die Gleichstellung aller Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs. 3 BayGIG) wird hingewiesen. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern sie durch Job-Sharing in Vollzeit besetzt werden können.

 

Ihre Bewerbung kann bis spätestens 03.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal eingereicht werden.

Bewerbung starten - Öffnet sich in einem neuen Fenster

Hauptaufgaben sind

die Mitwirkung bei der Abwicklung des Förderprogramms nach den Vorgaben der Förderrichtlinie, insbesondere die

  • Mitwirkung bei der Nachprüfung von Soforthilfeverfahren 
  • Prüfung der Einhaltung der Fördervorgaben
  • Erstellung von Änderungsbescheiden und anderer Verwaltungsschreiben,
  • Eingaben in verschiedene Datenbanken, ggf. Erstellung von Auswertungen und Statistiken

Fachliches Anforderungsprofil

  • Fachhochschul- bzw. Bachelorabschluss im Studiengang Betriebswirtschaft, Verwaltungswissenschaft oder Hochschulabschluss in einem vergleichbaren Studiengang,
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Abwicklung staatlicher Förderprogramme sind von Vorteil,
  • Kenntnisse mit Datenbanken sowie sichere Beherrschung der gängigen MS-Office-Anwendungen,
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Belastbarkeit sowie freundliches und serviceorientiertes Auftreten im Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern, Fahrerlaubnis für Pkw sowie Eignung und Bereitschaft für Außendiensttätigkeit