Hygienekontrolleur/in (m/w/d) für das Landratsamt Passau

Die Regierung von Niederbayern sucht                                 

für das Landratsamt Passau zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Hygienekontrolleur/in (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst spezielle Prüfungs- und Kontrolltätigkeiten im öffentlichen Gesundheitswesen. Im Bereich des Infektionsschutzgesetzes, insbesondere im Rahmen des Corona-Geschehens, gehören hierzu die Mitwirkung bei der Bekämpfung und Verhütung übertragbarer Krankheiten. Im Bereich Gesundheitsschutz und Umwelthygiene zählen hierzu die Überwachung von Trinkwasserversorgungsanlagen, Schwimmbädern, medizinischen Einrichtungen und Gemeinschaftseinrichtungen.

 Vorausgesetzt wird der mittlere Schulabschluss, der qualifizierende Hauptschulabschluss oder der Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene förderliche Berufsausbildung (z.B. in einem Gesundheitsfachberuf oder im Gas- und Wasserinstallateurwesen). Vorausgesetzt werden zudem die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für Tätigkeiten im Außendienst, hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, die Fahrerlaubnis der Klasse B sowie gute EDV-Kenntnisse. Für den Fall dauerhafter Beschäftigung wird darüber hinaus die Bereitschaft vorausgesetzt, die grundsätzlich zweijährige Ausbildung in einem Arbeitsverhältnis als Tarifbeschäftigter (m/w/d) zu absolvieren. Ebenso ist für den Fall dauerhafter Beschäftigung die fachliche und persönliche Eignung für die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis Voraussetzung.

 Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines zunächst bis 31.12.2022 befristeten Arbeitsvertrages nach den Regelungen des TV-L mit allen tariflichen Leistungen. Die Eingruppierung erfolgt (abhängig von der vorhandenen Berufsausbildung) in Entgeltgruppe 4 oder 5 TV-L. Eine dauerhafte Beschäftigung ist von den weiteren Entwicklungen abhängig und wird teilweise zum Zwecke der Ausbildung zum Hygienekontrolleur (m/w/d) und späterer Übernahme in das Beamtenverhältnis angestrebt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die Ausbildung kann aktuell nur in Vollzeit absolviert werden. Die Gleichstellung aller Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte bis zum 25.10.2021 über unser Online-Bewerbungsportal.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten