Hochschulabsolvent/-in (m/w/d) Bachelor / Dipl.-Ing. (FH) - Wasserwirtschaftsamt Landshut

Wir suchen zum 01.01.2022 für das Wasserwirtschaftsamt Landshut eine/n 

Hochschulabsolventen/-in (m/w/d)

Bachelor/Dipl.-Ing. (FH)

der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Umweltsicherung, Wassertechnologie, Wasserwirtschaft oder anderer einschlägiger Fachrichtungen

für die Ausbildung zur Beamtin/zum Beamten (m/w/d) mit Einstieg in der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Wasserwirtschaft (ehemals gehobener bautechnischer Verwaltungsdienst).

 

Wir erwarten:

  • ein mit guten Ergebnissen abgeschlossenes Studium als Diplomingenieur/in (FH) oder als Absolvent/in (m/w/d) einer Hochschule oder Universität mit Bachelorabschluss,
  • Interesse und Motivation, die Lebensgrundlagen Wasser und Boden zu schützen und eine nachhaltige Nutzung sicherzustellen und
  • die Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z. B. Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates),
  • belastbare Fachkenntnisse in den Bereichen quantitative und qualitative Hydrologie, Hydraulik, konstruktiver Wasserbau inkl. Hochwasserschutz, Gewässerökologie, Wasserversorgung inkl. Grundlagen der Hydrogeologie, Abwasserentsorgung und Gewässerschutz

Wir bieten:

  • eine rund 15-monatige Ausbildung am Wasserwirtschaftsamt Landshut und weiteren Dienststellen der Wasserwirtschaftsverwaltung, ähnlich einem Trainee-Programm und
  • Bezahlung nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (Anwärterbezüge nach dem Eingangsamt A10).

 

Das spätere Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Bereiche Wasserbau und Gewässerentwicklung, Hydrologie und Hochwassernachrichtendienst, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Gewässerschutz sowie Grundwasser- und Bodenschutz.

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen – uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt – grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).

Die Gleichstellung aller Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs 3 BayGlG) wird hingewiesen.

Bewerbungen sind bis spätestens 13.08.2021 möglich. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich unser  Online-Bewerbungsportal.

 

 

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Herr Winfried Adam
 (+49 - 871) 808-1850
Frau Anna-Lena Kelbel
 (+49 - 871) 808-1157